Banner Lebenshilfe

Banner Lebenshilfe

Viele Menschen unterstützen unsere Arbeit

Um die zahlreichen Angebote der Lebenshilfe finanzieren zu können, stehen uns Mitgliedsbeiträge, Zuschüsse vom Land, vom Kreis und der Stadt, sonstige Zuschüsse und Zuwendungen zur Verfügung. Manchmal erhalten wir auch einige vom Amtsgericht verhängte Bußgelder für unsere Arbeit. 

Leider reicht dies aber bei weitem nicht aus, um alle wichtigen Projekte finanzieren zu können.
Wir freuen uns deshalb sehr darüber, dass  viele Menschen unsere Arbeit finanziell oder durch tatkräftige Mitarbeit unterstützen. Herzlichen Dank dafür!


 

„Farbe in Raum und Zeit“

 Farbe in Raum und Zeit - Ausstellung mit Werken von Werner Schmid

„Farbe in Raum und Zeit“ – Ausstellung mit Werken von Werner Schmid in der Stadtbibliothek Herrenberg

Vom 12. August bis zum 25. September ist in der Stadtbibliothek Herrenberg die Ausstellung „Farbe in Raum und Zeit“ mit Bildern von Werner Schmid zu sehen. Der Herrenberger Künstler zeigt einen Querschnitt seines Schaffens der vergangenen Jahre. 2014/15 waren seine Arbeiten in einer Einzelausstellung in der Galerie der Stadt Herrenberg zu sehen. Mit seiner jetzigen Ausstellung möchte Werner Schmid die Arbeit der Lebenshilfe Herrenberg unterstützen. Die in der Stadtbibliothek ausgestellten Bilder – jedes ein Unikat und ohne Vorlage entstanden - können erworben werden. 50% des Erlöses erhält die Lebenshilfe.

Wir freuen uns sehr über dieses besondere Engagement, wünschen der Ausstellung zahlreiche Besucher und Käufer und bedanken uns herzlich dafür.

Ausstellungsdauer: 12.8. bis 25.9.2020 in der Stadtbibliothek Herrenberg (geschlossen vom 24.8. bis 29.8.)

 

 

Vielen Dank dem Gewinnsparverein der Sparda-Bank - Baden-Württemberg

 Spendenübergabe Sparda-Bank Baden-Württemberg

31.10.2019       Im Rahmen ihres gesellschaftlichen Engagements spendete die Sparda-Bank Baden-Württemberg 3.000 Euro an die Lebenshilfe Herrenberg e.V.. Monika Pudleiner, Mitarbeiterin der Sparda-Filiale in Böblingen,war zur Spendenübergabe im Rahmen des Herbstferien-Programms der Lebenshilfe nach Herrenberg gekommen.

„Die Begegnung und das gemeinsame Spiel von Kindern mit und ohne Behinderung ist ein wichtiger Beitrag zu Toleranz, gegenseitiger Wertschätzung und Respekt“, erläutert Michael Klein von der Lebenshilfe Herrenberg und Umgebung e.V. im Gespräch mit Frau Pudleiner. Viele Menschen mit Behinderung sind aufgrund ihrer Einschränkungen im täglichen Leben vor ganz besondere Herausforderungen gestellt. Was für die meisten Menschen selbstverständlich ist, wird hier schnell zu scheinbar unüberwindbar hohen Hürden, bei denen diese Menschen häufig Unterstützung und besondere Assistenz benötigen. Hier ist die Lebenshilfe Herrenberg mit ihren Angeboten aktiv tätig.

Mit der Spende des Gewinnsparvereins der Sparda-Bank wird die Lebenshilfe neue Wasserspielgeräte im Außenbereich anschaffen, mit denen Kinder und Jugendliche mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam spielen können.  Wir bedanken uns sehr herzlich dafür!

 

Herzlichen Dank an human aktiv - das Hilfswerk der Neuapostolische Kirche Süddeutschland e. V.

 

 

Zur Spendenübergabe trafen sich am 20.09.2019 auf Einladung unseres Vorsitzenden, Erhard Faix, der Vorsteher der neuapostolischen Kirchengemeinde Herrenberg, Klaus Giringer, zusammen mit Frau Brigitte Maurer, welche während ihrer 10-jährigen Schulleitertätigkeit an der Friedrich-Fröbel-Schule auch beratendes Mitglied im Vorstand der Lebenshilfe war.

Ebenfalls mit dabei war auch unser zweiter Vorsitzender, Günter Ansel. Im Lauf des Nachmittags kamen zusammen mit Eva Heller und weiteren ehrenamtlichen Assistenten eine Gruppe vom "Freizeit-Treff Ü-50" von einer gemeinsamen Unternehmung zurück in das Haus der Lebenshilfe. Frau Heller verantwortet als M.A. außerschulische Sonderpädagogin die Angebote für Erwachsene und Senioren im Familienentlastenden Dienst der Lebenshilfe Herrenberg. 

Wir werden die Spende der Neuapostolischen Kirche wunschgemäß zweckgebunden für unsere Angebote im "Freizeit-Treff Ü-50" für ältere Menschen mit Behinderung einsetzen. Aktuell finden hierzu 33 über das Jahr verteilte Termine statt. Nicht allen TeilnehmerInnen ist es jedoch finanziell möglich, daran teilzunehmen, weshalb wir schon geraume Zeit nach einer Finanzierung für diese Altersgruppe suchten. Mit der Spende von human aktiv ist uns dies nun zunächst gelungen. Herzlichen Dank dafür!

 

Joomla templates by a4joomla